top of page
Zenit-SLR-camera-from-EatRiga.jpg

WIE MAN EINE ZENIT-KAMERA VERWENDET

Ungeachtet dessen, was einige Leute Ihnen sagen mögen, macht es Spaß und ist einfach, mit einer Zenit-Kamera zu fotografieren. In dieser kurzen Einführung führen wir Sie in die Grundlagen des Fotografierens mit Zenit ein.

Diese Kamera im Bild oben ist Zenit-E. Die eigentliche Zenit-Kamera gehörte unseren Eltern und war zweimal auf dem Elbrus, auch in der Tschechoslowakei, in Ostdeutschland, Kasachstan und Armenien, schwamm zweimal im Fluss Gauja in Lettland und hat viele Unfälle und Pannen überstanden. Es sieht vielleicht ziemlich mitgenommen aus, aber eigentlich funktioniert es immer noch und macht schöne Bilder.


Etwas Geschichte und Einführung

Zenit, oder manchmal auch Zenith geschrieben, Kameras wurden in der Sowjetunion von den 1950er Jahren bis zum Zusammenbruch der UdSSR in Massenproduktion hergestellt. Heutzutage werden Zenit-Kameras immer noch in Fabriken in Weißrussland und Russland hergestellt. Einige Autoren sagen, dass Zenit-Kameras die beliebtesten massenproduzierten SLR-Kameras der Welt sind. Auch im digitalen Zeitalter werden Zenit-Kameras von vielen Fotobegeisterten auf der ganzen Welt und insbesondere in Osteuropa gekauft, wo Sie auf Flohmärkten und in Vintage-Läden immer noch gute Zenit-Kameras zu einem guten Preis finden können. Zenit ist nicht nur etwas für Lomographen – bei richtiger Verwendung mit sowjetischer Optik von guter Qualität können Sie Bilder erhalten, die mit Canon- oder Nikon-Spiegelreflexkameras vergleichbar sind. Machen wir uns zum Schießen bereit.

How to use a zenit camera: About
zenit-exposure-01.jpg

ZENIT BELICHTUNGSZEITEINSTELLER

Spiegelreflexkamera von Zenit

Denken Sie vor allem daran, was der ISO-Wert Ihres Films ist. Den ISO-Wert solltest du auf der Filmpackung ablesen können, meist in Werten wie 100, 200, 400, 600 usw.

Das Einlegen des Films in die Zenit-Kamera ist ganz einfach, dank eines Films auf Youtube können wir uns schnell für den Dreh vorbereiten:

wie man Filme von Zenit 11 lädt und entlädt

Sobald der Film geladen ist, müssen wir die Kamera so einrichten, dass sie aufnahmebereit ist – folgen Sie einfach den Bildern unten, um die Einstellräder an der Kamera auf die richtigen Belichtungs- und Blendenwerte einzustellen.


Die Belichtungszeit wird auf dem Zifferblatt in Sekundenbruchteilen angezeigt. Im Bild oben ist die Belichtungszeit auf 1/250s eingestellt. Normalerweise wählen wir Belichtungswerte, die nahe am ISO-Wert des Films liegen – in diesem Fall haben wir also einen ISO200-Film und stellen die Belichtungszeit auf 1/250 s ein.



How to use a zenit camera: About
zenit-exposimeter-settings-01.jpg

EINSTELLUNGEN DES ZENIT-EXPOSIMETERS

Spiegelreflexkamera von Zenit


Bei vielen Zenit-Kameras sind Belichtungsmesser eingebaut, sodass wir die Belichtungswerte nicht erraten müssen. Um den Belichtungsmesser zu verwenden, müssen wir ihn auf die ISO unseres Films einstellen – wenn unser Film also ISO200 ist, stellen wir den Belichtungsmesser auf den Wert 200 ein. Um den ISO-Wert einzustellen, drehen Sie den inneren Ring des Daumenrads, bis Sie richtig sehen können Wert im GOST-ASA-Indikator.

Es gibt eine kleine Eigenart – in der UdSSR-Region gab es ein anderes System zur Angabe der Lichtempfindlichkeit von Filmen namens GOST, das nicht genau mit den ISO-Werten der Filmempfindlichkeit übereinstimmt – dort haben wir eine kleine Umrechnungstabelle für Sie, die Ihnen hilft, Ihre Zenit-Kamera einzurichten korrekt:

ISO<>GOST

100<>90
200<>180
400<>350
800<>700
1000<>700

Für unseren ISO200-Film würden wir also den GOST-Wert auf etwa 180 setzen. Als nächstes kommt das Ablesen der tatsächlichen Lichtstärke:

How to use a zenit camera: About
zenit-reading-exposure-metering-01.jpg

MESSEN DER ZENIT-BELICHTUNGSMESSUNG

Spiegelreflexkamera von Zenit


Drehen Sie die Kamera in die ungefähre Richtung, in die Sie das Bild aufnehmen möchten. Beachten Sie, dass sich darin ein kleines gewölbtes Anzeigefenster aus Glas und eine Anzeigenadel sowie ein Kreis für das Belichtungsrad befinden. Abhängig von der Lichtmenge, die auf die Kamera trifft, bewegt sich die Nadel nach links oder rechts.

Um die korrekten Belichtungswerte zu erhalten, bewegen Sie den äußeren Ring des Daumenrads, bis sich der Kreis des Belichtungsrads über der Belichtungsnadel befindet, wie in der Abbildung oben gezeigt.

Um den Belichtungswert für die Blende abzulesen, siehe Bild unten:

How to use a zenit camera: About
zenit-reading-exposure-metering-value-01.jpg

LESEN DES ZENIT-EXPOSITIONSMESSWERTS

Spiegelreflexkamera von Zenit

Wir erinnern uns, dass wir die Filmbelichtungszeit auf 1/250s eingestellt haben, also suchen wir jetzt den Wert 250 auf dem äußeren Ring des Daumenrads.
Auf dem Bild oben können wir sehen, dass der Wert 250 mit dem Wert 4 auf dem Innenring übereinstimmt. Dieser Wert 4 ist die Blendenöffnung, die wir am Objektiv einstellen müssen. Schauen wir uns das Bild unten an:

How to use a zenit camera: About
zenit-setting-diaphragm-01.jpg

EINSTELLUNG DES ZENIT MEMBRANENWERTS

Spiegelreflexkamera von Zenit

Bei INDUSTAR-50-2-Objektiven werden die Blendenwerte mit dem Frontring eingestellt, andernfalls  Bei Zenit-Kameraobjektiven mag das anders sein, aber Sie werden immer einen Blendenring finden – der hat normalerweise Werte wie 3,5-4-5,6-8-11 usw.
Wir erinnern uns, dass der Messwert des Exposimeters den Wert 4 hatte – also stellen wir diesen Wert 4 auf dem Blendenring ein – passen Sie den Punkt auf dem Ring an die Nummer 4 an – wie im Bild oben.

How to use a zenit camera: About
zenit-sharp-image-through-the-viewfinder.jpg

SCHARFES BILD ERHALTEN

Spiegelreflexkamera von Zenit

Schauen Sie nun durch den Sucher und drehen Sie den Fokussierring am Objektiv hin und her, bis das zu fotografierende Objekt scharf ist – es ist scharf und Sie können alle Details erkennen.

Um das Bild aufzunehmen, drücken Sie einfach den Auslöser, der sich auf der rechten Seite der Kamera befindet. Um schärfere Bilder zu erhalten, blockieren oder schlagen Sie die Taste nicht – drücken Sie sie leicht, bis Sie einen Widerstand spüren, und wenden Sie dann einfach etwas mehr Kraft an, bis Sie den Verschluss hören können. Wenn Sie den Verschluss nicht hören können, vergewissern Sie sich, dass er aufgezogen ist.

Schlussfolgerungen

All dies mag am Anfang verwirrend und komplex erscheinen, aber tatsächlich werden Sie feststellen, dass das Fotografieren mit analogen Zenit-Kameras mehr Spaß, Überraschung und Vergnügen bietet als der digitale Ärger. Um alle Vorgänge zusammenzufassen, haben wir einige schnelle Listen, die Ihnen helfen sollen.

So bereiten Sie Ihre Zenit für die Aufnahme vor:

  1. Legen Sie den Film ein – merken oder notieren Sie die ISO-Empfindlichkeit der Filme

  2. Stellen Sie den ISO-Wert des Films am Belichtungsmesser ein

  3. Belichtungszeit wählen

Sobald der Film geladen ist:

  1. ziehen Sie den Verschluss auf

  2. Ändern Sie die Belichtungszeit, falls erforderlich

  3. Belichtungswerte vom Indikator ablesen

  4. Blendenöffnung einstellen

  5. Bild scharf stellen

  6. schießen!

How to use a zenit camera: About
bottom of page